Karavell-Rumpf Johanna

„Johanna” aus der Lidingövarvet-Werft Stockholm

Fahrfertig, Kundenauftrag
Gebaut 1927, in sehr gutem Zustand. Das gesamte Antriebssystem läuft extrem leise, vibrationsfrei und ohne jegliche Abgabe. Als Antrieb dient eine wassergekühlte Elektromaschine der Firma Kräutler.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

 

Charakteristik

• Ausbau in Kravell Honduras Mahagoni
• Kravell-Rumpf als Halbgleiter
• Elektro-Antriebssystem extrem leise und vibrationsfrei
• Wassergekühlte Elektromaschine der Firma Kräutler
• Batterien (Bj. 2013) für elektrisch angetriebene Motorsegler mit Dauerstrom bis zu 200 Ampere
• Hohe Antriebsleistung und hohe Geschwindigkeiten
• Wasserski fahren sehr gut möglich

Als Antrieb dient eine wassergekühlte Elektromaschine der Firma Kräutler. Die maximale Dauerleistung liegt bei 30 KW, kurzzeitig kann der Motor auch mit höheren Leistungen bis zu 40 KW betrieben werden. Das Boot wird mit einem bei Kräutler überholten Motor und Steuerung übergeben. Die Wellenanlage inklusive der Lager wurde komplett erneuert, ebenso die Schraube.

Die elektrische Energie erhält der Motor von einer Lithium-Polymer Batterie (Bj. 2013) des Herstellers Air Energy in Aachen, der auch die Batterien für Elektrofahrzeugprototypen der Firma BMW baut, sowie Batterien für elektrisch angetriebene Motorsegler. Die Batterie (Bj. 2013) hat eine Kapazität von 49 KWh, wiegt 380 kg und hat einen Nennspannung von 240 V. Sie kann einen Dauerstrom von bis zu 200 Ampere abgeben. Alle 54 Zellen werden einzeln durch einen zentralen Rechner im Bezug auf ihre Temperatur, die Spannung und die abgegebene Stromstärke überwacht. Über ein elektronisches Batteriemanagementgerät wird die Batterie in ca. 10 Stunden komplett aufgeladen, danach wird die Erhaltungsladung elektronisch überwacht.

Das gesamte Antriebssystem läuft extrem leise, vibrationsfrei und ohne jegliche Abgabe. Der Rumpf ist als Halbgleiter ausgelegt, das heißt, dass “Johanna” mit dieser Antriebsleistung hohe Geschwindigkeiten erreichen kann. Aufgrund des großen Drehmoments des Elektromotors ist auch Wasserski fahren sehr gut möglich.

Geschichte

Das Boot “Johanna” hat Ruben Östlund für sich selbst Anfang 1927 gebaut. Namensgeber war seine einzige Tochter Johanna Östlund.
1938 bis 1948: Besitzer Dir. Andersson, das Boot wurde unter dem Namen “Eve” geführt
1948 bis 1954: Eigentümer Bruhn, das Boot wurde in “Ami” umgetauft
1955 bis 1981: Eigentümer Ivan Brogren unter dem Namen “Ami”
1981 bis 1989: Eigentümer Johan Gunér unter dem Namen “Ami”
1989 bis heute: Umgetauft in ursprünglichen Namen “Johanna”

Technische Details

Länge: 7,35 Meter
Breite: 1,64 Meter
Tiefgang: 0,50 Meter
Gewicht: ca. 1,3 Tonnen
Motor: Wassergekühlte Elektromaschine der Firma Kräutler, max. Dauerleistung: 30 KW
Batterie: Lithium-Polymer Batterie (Bj. 2013), 49 KWh, 380 kg, Nennspannung 240 V

Saisonpreis

29.500 EUR ohne Trailer, Privatverkauf, keine MwSt.